Trauung

Sie trauen sich?
Das freut uns – und als Kirchengemeinde wollen wir Sie gerne darin unterstützen, den Tag der Trauung zu einem besonderen Tag werden zu lassen.
Vor allem aber wollen wir Sie am Beginn Ihrer Ehe (und/oder vielleicht auch schon nach einiger Zeit gemeinsamer Erfahrungen) darin unterstützen, in einem Traugottesdienst Gott um seinen Segen für Ihre Ehe zu bitten.

Was ist zu tun?
Nehmen Sie zunächst Kontakt zum Pfarramt auf (Tel.: 06638-372 oder Mail. Telefonisch kann dann der Termin für den Traugottesdienst besprochen werden. Je früher Sie sich melden, desto flexibler können Absprachen getroffen werden. Bei diesem Erstkontakt kann dann auch schon ein Termin für ein gemeinsames Gespräch (das sog. „Traugespräch”) ausgemacht werden.

Das Traugespräch
Pfr. Günther kommt gerne zu Ihnen, um Sie und Ihre bisherige gemeinsame Geschichte kennen zu lernen, über die Liebe und das Wesen der Ehe zu reden und auch den Gottesdienstablauf abzusprechen.

Zur Vorbereitung des Gesprächs kann es hilfreich sein, wenn Sie sich schon einmal über folgende Anregungen Gedanken machen: 

  • Was erwarten wir von der Ehe?
  • Wie würden wir den folgenden Satz fortschreiben: Liebe ist …
  • Was ist uns für den Traugottesdienst wichtig?
  • Sollen besondere Elemente eingebaut oder bestimmte Personen beteiligt werden


(z.B. musikalische Beiträge; Beteiligung bei Lesungen und/oder Gebeten; …)? 

  • Welche Lieder sollen gesungen werden?
  • Haben wir schon einen Trauspruch gefunden? (Das muss ein Satz oder Vers aus der Bibel sein, der Ihre Ehe begleiten soll – in guten und in schweren Tagen.)


Gute Informationen zum christlichen Verständnis der Ehe, zum Ablauf des Traugottesdienstes und Hinweise zu Trausprüchen finden Sie auch unter folgenden Links:

•    http://www.ekhn.de/
•    http://www.trauspruch.de/ (eine Seite der EKD)